Roter Stern Rissen - Change-Prozess
anarchyrissen
  Spin
  Hamburg 2.0359
  Massageboard
  Jahrhundertspiel
  Galeria
  HomeARchiv
  Unser Team
  AnarchieArchiv
  Change-Prozess
  => Asklepios HH 2010
  => nanotubes
  Hirnforschung
  ?!
  GloBall!
  Homebase
  Kontakt
  BundesligaManager
  Über die Homepage
  Wetterchatter
  Jenseits von Eden
  Volksentscheid?
  EM2008spezial
  Unwort 2008
  PiusBenedictusEst
  Der Untergang
  WanzKlepios
  GG.BRD.60
  Europa-Wal
  aufstehen, Aufstand!
  ePetitionen
  Winter 2009
  Sylvesterspecial
  weiterWinter...
  AnarchyØstern
  Terminus
  WM2010spezial
  Fussball
  WeihSylNacht2010
  moving.forward
  As.Klep.Ios
  { ℘ÅΠΔÕρà } [dýo][οὐδέν][mía][dýo]
  2011_2
  2011 for 2012
  24|12
  ac*a
  2012_2
  EXError404
  Home EM @2012
  project nemesis now
  Au gusta 12
  Voll Mond
  de.tl||de.to||ädjimbo
  [Extrablatt]
  IM Time

noch..............X-tage

 

Die Wahrheit des "Asklepios-Change-Prozess 2010"


Der Asklepios Modifikationschip Nano ACP_ 2010 (cp = change – prozess), der bislang nur ausgewähltem Führungspersonal zur Verfügung stand, soll unbestätigten Berichten zufolge bald auch anderen Mitarbeitern zur Verfügung stehen.

Im ACP-Chip sind die Unternehmensziele von Asklepios programmiert.

Es sei bei den oben erwähnten Probanden bislang zu keinen Komplikationen gekommen, die Einpflanzung könne zukünftig sogar ambulant erfolgen, da der minimalst invasive Eingriff keine Wundheilung nach sich ziehe und bislang keine Abstossungsreaktion zeige. Mögliche Nebenwirkungen, wie Kopfschmerz, seien vorübergehend. In einem Fall kam es zu einem Grand Mal. Der Chip: L: 0,017mm, wie B: 0,015 mm, Tiefe: 0,0088 mm, denkbar klein, besteht auf Siliciumbasis, wobei uns weitere Stoffe nicht mitgeteilt wurden.
                                                    

Die Einpflanzung erfolgt in den Neocortex und wird dort an einen beliebigen Nervenstrang gekoppelt.
Es beginne eine Impulstaktung, die die umgebenden Nervenbahnen zu einer Weiterleitung und eigenständigen Befehlseinheit umfunktioniere.
Die weitere Entwicklung dieser Technik könne demzufolge einen neuen Teil des Gehirns darstellen, dem sogenanten Doppeldopplereffe´ , oder neolibio-neocortex.
Störende, den Unternehmenszielen entgegentretende Einflüsse , wie Unzufriedenheit oder Kritiksucht seien zwar nicht ausgeschaltet, würden aber „überlagert“. In diesem unterscheide sich der Mechanismus von den Wirkstoffen illegaler Substanzen. Der ACP- Chip setze keinen Wirkstoff frei im herkömmlichen Sinn.


                                                           
give5* 4AR* ///// 89796 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
lassteuchnichtunterkriegengmbh